Aktuelles

Fußballmeisterschaft mit über 170 Kindern

Auf dem Bild der „ekito Fußballmeister 2019“ von der Kita Großer Kuhlenweg, v.l: Frau Getrost (Großer Kuhlenwe) Günter Zingel (Geschäftsführer von ekito), Frau Friebe (Leiterin Großer Kuhlenweg) und die Kinder v.l.stehend: Fiete, Levend, Felix, Kheder, David, Aruba, Viktoria, v.l. sitzend: Sophie, Fiona, Mats, Lukas, Kian und Sverre

Über 170 Kinder aus 11 Einrichtungen des Verbundes  der  Ev.-luth. Kindertagesstätten im Kirchenkreis Oldenburg Stadt „ekito“, nahmen an der diesjährigen „ekito-Fußballmeisterschaft“ teil.

Natürlich ist auch bei den Kindern in den Kindertagesstätten Fußball ein großes Thema. Gerade jetzt, wo die Fußballweltmeisterschaft der Frauen ausgetragen wird. Die Einrichtungsleitung der Kita Spurenleger, Frau Wenzel und die Leiterin der Kita Hannah, Sonja Gerlemann  organisierten nun die zweite Fußballmeisterschaft für die 17 Einrichtungen von „ekito“.

Die Kita´s Hannah, Etzhorn, Wundergarten, Jona, Spurenleger, Matthäus, Nikolai, Gemeindehaus Nikolai, Großer Kuhlenweg, St. Ansgar und Langenweg haben sich angemeldet und kamen gut vorbereitet zum Turnier. Die Kinder haben im Vorfeld nicht nur trainiert und sich mit den Regeln beschäftigt, sondern kamen auch mit eigens hierfür kreierten Trikots und hatten auch ihre Fangemeinde mit dabei. Viele Eltern unterstützten das Turnier mit Fahrdienst, Aufbauhilfe und Betreuung der Kinder.

Es wurde nicht nur „fair“ gespielt, sondern es wurde auch mit „fairen Fußbällen“ gespielt. „ekito“Geschäftsführer Günter Zingel hat diese besonderen Bälle in Kooperation mit der Projektleitung  Frau Inkermann „Zukunft Einkaufen“  Umwelt und Entwicklungsbildung der Ev.- luth. Kirche in Oldenburg , beschafft. Sie wurden nicht von Kinderhänden hergestellt[1] und bestehen aus ökologisch gewonnen Rohstoffen und wurden fair gehandelt. Unter dem Motto „fair und viel Spaß“ wurden die Spiele am 17.06.2018 ab 9.00 Uhr auf dem Sportplatz des: SV Eintracht Oldenburg e.V., Hellmskamp 65, 26125 Oldenburg, ausgetragen.

Dank des Engagements der Trainer von der SV Eintracht, Sunke Hermsmeyer und  Dennis Hübner, fanden die Meisterschaften unter optimalen sportlichen Bedingungen statt. Der Niedersächsische Fußballverband unterstütze das Turnier mit 4 Junior-Coaches, die sich als Schiedsrichter und Helfer bei der Auswertung betätigten.

Den  Auftakt bildeten  ein gemeinsames  Lied und ein durch Frau Pastorin Aliet  Jürgens (Kirchengemeinde Ofenerdiek) gesprochener Segen. 

Nach einer Gruppenphase wurde der „ekito Fußballmeister“, in einem sehr spannenden Endspiel, zwischen den Mannschaften der Kita Großer Kuhlenweg und der Kita Wundergarten ermittelt, das die Kinder vom Großen Kuhlenweg mit 3:2 gewann. Hierfür gab es einen tollen Pokal und alle Teilnehmer erhielten eine Medallie. Außerdem erhielten alle 17 Einrichtungen einen „fairen Fußball“ um sich auf die nächste „ekito Fußballmeisterschaft“ in 2020 vorbereiten zu können. Die Mannschaft der Kita Wundergarten wurde Vizemeister und den 3. Platz belegte das Team der Kita Nikolai.

Nach den Spielen gab es ein großes „Fingerfood Buffet“ für alle Spieler*innen und deren Fangemeinden.

Das Organisationsteam ist hoch zufrieden mit den Ergebnissen des Turniers. „Wir haben so viele positive Rückmeldungen von Eltern, Kindern und Mitarbeitenden bekommen“ so Frau Wenzel. „Im Mittelpunkt bei Allem standen die Kinder, wir blicken auf sehr schöne Erlebnisse von Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit an diesem wunderbar sonnigen Tag zurück und freuen uns im Sinne der Kinder auf das nächste Turnier in 2020.

[1] Fußbälle werden überwiegend in Handarbeit hergestellt, die meisten werden in Pakistan produziert. Das Nähen der Bälle ist sehr aufwändig und selbst erfahrene Näher*innen brauchen zum Zusammennähen der 32 Waben bis zu 2 Stunden. Da die Entlohnung pro Ball geschieht, leben viele Näher*innen in extremer Armut und sind gezwungen auch ihre Kinder arbeiten zu schicken. Die Bälle für unser Fußballtournier haben wir deshalb bei der Gepa (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH) gekauft, die ausschließlich Waren aus dem fairen Handel verkauft, so ist sichergestellt, dass die Bälle für unser Tournier ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden und dass die Näher*innen bis zu 50% mehr Lohn für ihre Arbeit erhalten.



Günter Zingel ist Dipl.Kfm. und war zuletzt Geschäftsführer von 25 Kindertagesstätten des Kirchenkreisverbandes Ostfriesland-Nord in Aurich beschäftigt. Vorher hat er als leitender Mitarbeiter in verschiedenen Kliniken (Karl Jaspers Klinik in Oldenburg und Klinikum Leer) und im Hafenamt Brake im Finanzwesen und im Einkauf gearbeitet. Er bringt also breit gefächerte Erfahrungen aus sehr unterschiedlichen Arbeitsbereichen mit. Seit 2006 ist er Mitglied im Kirchenvorstand der ev.-luth. Kirchengemeinde Leer und wurde bei der letzten Wahl für weitere 6 Jahre wieder gewählt. Seit dem 01. Februar 2018 ist er als Geschäftsführer des  "ekito" Verbundes in Oldenburg tätig.