Aktuelles

Kita´s beteiligien sich am Klimastreik...

Die Klimaschützer der Kita Ofenerdiek

Die Kita´s des Verbundes des  Ev-luth. Kirchenkreises Oldenburg Stadt haben sich erstmals  am 20.09.2019 am weltweiten Klimastreik mit vielfältigen Aktionen zum Schutz unserer Lebenswelt beteiligt.

"Wir sehen es als unsere, Aufgabe an, den Kindern zu vermitteln, dass es wichtig ist, die Schöpfung zu bewahren und sich für die Erhaltung und Wiederherstellung einer lebensförderlichen Umwelt einzusetzen", so Helmut Müller, Leiter Kita Ofenerdiek.

Die Ev.-luth. Kita Ofenerdiek hat sich dabei für eine gut greifbare und einfach zu verstehende Aktion entschieden, um dieses Thema kindgerecht und nachhaltig aufzuarbeiten:

Drei Wochen lang wurde der Plastikmüll aus den Brotdosen der 115 Kinder gesammelt: sechs große Säcke voll! Über das Jahr kommen so an die 100 Säcke zusammen. In einer kreativen Aktion wurde daraus am Ende ein großer Plastik-Müll-Fisch gestaltet!

Außerdem gab es unter der Woche eine Foto-Story, in der der Weg einer Plastiktüte aus der Obstabteilung eines Supermarktes bis ins Meer gezeigt wurde – und warum das so gefährlich für die Tiere dort ist. Das war für die Kinder sehr beeindruckend und hat sie in der Folge sehr beschäftigt!

Am 20. September haben 17 ekito Kitas versucht, das Frühstück mit den Kindern möglichst abfallfrei zu gestalten und wollen dies im Sinne der Nachhaltigkeit auch zukünftig immer besser umzusetzen.

Gemeinsam haben sich die Kitakinder in Ofenerdiek im Anschluss ab 10.30 Uhr mit dem Plastik-Müll-Fisch und ein paar eigenen Plakaten auf einen kleinen Umzug gemacht: Die eigene kleine offizielle Demo mit Polizeibegleitung durch die Haupteinkaufsstraßen von Ofenerdiek setzte unter dem lauten Rufen der Kinder „Wir wollen kein Plastik-Meer“ ein Zeichen gegen Wegwerfplastik und für mehr Umweltschutz.

!


Günter Zingel ist Dipl.Kfm. und war zuletzt Geschäftsführer von 25 Kindertagesstätten des Kirchenkreisverbandes Ostfriesland-Nord in Aurich beschäftigt. Vorher hat er als leitender Mitarbeiter in verschiedenen Kliniken (Karl Jaspers Klinik in Oldenburg und Klinikum Leer) und im Hafenamt Brake im Finanzwesen und im Einkauf gearbeitet. Er bringt also breit gefächerte Erfahrungen aus sehr unterschiedlichen Arbeitsbereichen mit. Seit 2006 ist er Mitglied im Kirchenvorstand der ev.-luth. Kirchengemeinde Leer und wurde bei der letzten Wahl für weitere 6 Jahre wieder gewählt. Seit dem 01. Februar 2018 ist er als Geschäftsführer des  "ekito" Verbundes in Oldenburg tätig.