Ev.-luth. Kindertagesstätte Ofenerdiek

1945 wurde die Ev.-luth. Kindertagesstätte Ofenerdiek als Ev. Kindergarten im Stadtteil Ofenerdiek gegründet. Seit 1976 ist unser Standort am Langenweg.

 

Wir verstehen uns als Bildungsort, in dem jedes Kind in seiner Einzigartigkeit willkommen ist und Wertschätzung erfährt.

 

Dem Kind werden Erlebnis- und Erfahrungsräume eröffnet, in denen es sich frei entfalten kann (im Gruppenraum und in Nebenräumen, sowie im großzügigen Außengelände).

 

Ausprobieren und Forschen regen es zur Selbsttätigkeit an. Dabei erschließt sich das Kind die Welt mit allen Sinnen und wird zum Akteur seiner eigenen Entwicklung. Begeisterung und Neugier wecken die Lernbereitschaft nachhaltig.

 

Die Förderung seiner Entwicklung und Stärkung seiner Persönlichkeit geschieht durch vielfältige Angebote, Impulse und individuelle Begleitung der pädagogischen Fachkräfte.

Die Durchführung von Projektarbeit ist eine weitere Form unseres pädagogischen Handelns. Die Kinder erhalten Zugang zu verschiedenen Themen. Dabei werden die Bedürfnisse und Interessen der Kinder berücksichtigt und es wird ihnen ermöglicht, bei der Planung und dem Verlauf Einfluss zu nehmen.

 

Im sozialen Miteinander, bei Festen und Feiern, erlebt es Geborgenheit, Lebensfreude, erfährt den Wert der Gemeinschaft und kann Beziehungen aufbauen.

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig, da wir Familien ergänzend arbeiten.

 

Die Zugehörigkeit zur Ev. Kirchengemeinde gestaltet sich im Kontakt zur Pfarrerin in Form von Andachten und Familiengottesdiensten.

 

Unsere pädagogische Arbeit richten wir aus nach dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung. Darin werden die Bildungsziele in Lernbereichen und Erfahrungsfeldern erläutert:

  1. Emotionale Entwicklung und soziales Lernen
  2. Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen
  3. Körper – Bewegung – Gesundheit
  4. Sprache und Sprechen
  5. Lebenspraktische Kompetenzen
  6. Mathematisches Grundverständnis
  7. Ästhetische Bildung
  8. Natur und Lebenswelt
  9. Ethische und religiöse Fragen, Grunderfahrungen menschlicher Existenz

In fünf festen Gruppen werden die Kinder betreut. Sie grüßen mit einem Bild und dem Namen ihres Gruppenraumes.

 

Der "Schnuppergarten" ist ein Angebot in Kooperation mit der Ev. Familien-Bildungsstätte, bei dem sich Kinder unter drei Jahren im Nachmittagsbereich schon früh mit der KiTa vertraut machen können und einleben für einen sanften Einstieg