Aktuelles

Verabschiedung von der Leiterin der Kita Matthäus Frau Ursula Krautwald nach 44 Jahren

Auf dem Bild v.l. der Geschäftsführer von „ekito“ -Verbund Ev.-luth. Kindertagesstätten des Kirchenkreises Oldenburg Stadt-, Günter Zingel, Kitaleiterin Frau Ursula Krautwald und Frau Pastorin Jaborg unter den von Kindern und Mitarbeitenden erstellten Bogen zum Abschied in einen neuen Lebensabschnitt.

Frau Krautwald blickt auf ein erfülltes Berufsleben als Erzieherin und Leiterin  der  Ev.-luth. Kita Matthäus zurück und geht nach 44 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. Davon war sie 40 Jahre als Leiterin der Einrichtung tätig. 1976 begann sie mit dem 1 jährigen Berufspraktikum und wurde zum 01.09.1977 als Erzieherin im Hort in der Ekkardstraße 16 von Pastor Bultmann eingestellt. Bereits 3 Jahre später -1980- übernahm die damals 23 jährige Frau Krautwald die Leitung der Kita Matthäus. Die Kita ist von seinerzeit ca. 60 Betreuungsplätzen auf weit über 100 Betreuungsplätzen gewachsen. Geschäftsführer Günter Zingel bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit „Frau Krautwald hat alle Veränderungsprozesse in der Einrichtung maßgeblich begleitet und sich auch bei übergeordneten Veränderungsprozessen eingebracht. Dabei waren Ihr neben den zu betreuenden Kindern, die Mitarbeitenden besonders wichtig“. Durch die langjährige Tätigkeit in der Mitarbeitervertretung hat sie sich auch gerne für Mitarbeitende außerhalb der Einrichtung eingesetzt.

“Es hat sich vieles verändert und die Arbeit mit den Kindern ist immer anspruchsvoller geworden, wir arbeiten seit einiger Zeit nach Qualitätsstandards und haben einen Bildungsauftrag zu erfüllen“ sagt Frau Krautwald. Sie bedankte sich insbesondere bei Ihren Mitarbeitenden der Einrichtung für die langjährige gute Zusammenarbeit, „ohne mein Team wäre ich nichts….“

Durch die langjährige Tätigkeit kennt sie viele Menschen der Kirchengemeinde Osternburg und die Kinder aus den ersten Jahren sind nun schon selbst Eltern und bringen ihre Kinder in die Einrichtung. Der Abschied wurde nun im Rahmen eines Gottesdienstes von Frau Pastorin Jaborg  in der Dreifaltigkeitskirche durchgeführt. Das gesamte Team und der Geschäftsführer des ekito Verbundes Günter Zingel waren dabei. Beim Auszug standen alle 17 Leiter/innen des  ekito Verbundes Spalier und übereichten jeweils eine Rose und eine Schatztruhe mit persönlichen Wünschen für den neuen Lebensabschnitt. Anschließend wurde mit dem Team gebührend gefeiert und es gab viele Glückwünsche und sehr viele Blumen von Kindern, Eltern, Kollegen und Vorgesetzten.


Günter Zingel ist Dipl.Kfm. und war zuletzt Geschäftsführer von 25 Kindertagesstätten des Kirchenkreisverbandes Ostfriesland-Nord in Aurich. Vorher hat er als leitender Mitarbeiter in verschiedenen Kliniken (Karl Jaspers Klinik in Oldenburg und Klinikum Leer) und im Hafenamt Brake im Finanzwesen und im Einkauf gearbeitet. Er bringt also breit gefächerte Erfahrungen aus sehr unterschiedlichen Arbeitsbereichen mit. Seit 2006 ist er Mitglied im Kirchenvorstand der ev.-luth. Kirchengemeinde Leer und wurde 2018 für weitere 6 Jahre wieder gewählt. Seit dem 01. Februar 2018 ist er als Geschäftsführer des  "ekito" Verbundes in Oldenburg tätig.